Praxis für Osteopathie
Ilka Herzog | Heilpraktikerin | Hamburg Hoheluft

Was ist Osteopathie ?


Osteopathie wird immer bekannter in Deutschland. Ursprünglich stammt diese Behandlungsmethode aus den USA und wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von dem Arzt Andrew Taylor Still begründet. Von ihm stammt der berühmte Satz „Gesundheit zu finden ist die Aufgabe des Arztes. Krankheit kann jeder finden“. In der Osteopathie geht es darum, den Menschen als Ganzes zu betrachten. Es steht nicht die Krankheit oder das Symptom im Mittelpunkt. Osteopathie ist eine Lebensphilosophie.

Die Behandlung basiert dabei auf funktioneller Anatomie und Physiologie und nach dem Prinzip, dass sich Struktur und Funktion wechselseitig beeinflussen. Behandelt und untersucht wird ausschließlich mit den Händen. Im Fokus stehen der Bewegungsapparat (parietales System), die Organe (viscerales System), die Verbindung zwischen Kopf und Kreuzbein (craniosacrales System) und die bindegewebigen Verbindungen des Körpers (fasziales System). Das Ziel ist ideale Rahmenbedingungen zur Selbstheilung zu schaffen und Beweglichkeit zu verbessern.